Canal du MidiCastelnaudary, Hin- und Rückfahrt - 7 Nächte

Castelnaudary, Hin- und Rückfahrt - 7 Nächte

7 Nächte | 80 km | 48 Schleusen | Ca. 21 Std. Fahrzeit

Ein Hausbooturlaub ab Castelnaudary lädt Sie dazu ein, den ruhigeren Abschnitt des Canal du Midi zu erkunden. Genießen Sie das Bootfahren und Schleusen in vollen Zügen, machen Sie Spaziergänge durch verschlafene Dörfer und eine Fahrradtour durch die wunderbare französische Landschaft. Die Zitadelle Carcassonnes ist der Höhepunkt dieser Route für 7 Nächte - ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein Erlebnis, dass Sie auf keinen Fall verpassen sollten, wenn Sie in dieser Region Urlaub machen.

Interaktive Karte ansehen

Detaillierter Routenplan

1

TAG 1: Ankunft in Castelnaudary

0 km | 0 Schleusen | Ca. 0 Std. 0 Min. Fahrzeit

Ankunft an der Basis

14:00 - 17:00 Uhr

Nachdem Sie gut angekommen und eingecheckt sind, bringen wir Sie so schnell wie möglich zu Ihrem Boot. Nehmen Sie sich Zeit, sich einzurichten, frisch zu machen und warten Sie auf einen unserer Techniker, der Ihnen eine Bootseinweisung geben wird. Bevor Sie in Ihren Urlaub starten, wird unser Techniker Ihnen alles an Bord erklären, was Sie während Ihres Aufenthalts benötigen und eine Probefahrt mit Ihnen durchführen, damit Sie das Boot sicher steuern können.

Entdecken Sie Castelnaudary

17:00 - 18:30 Uhr

Während sich ein Teil Ihrer Crew auf dem Boot einrichtet, können Sie die Gelegenheit nutzen, um Proviant für Ihre Woche an Bord einzukaufen. 6 Minuten mit dem Auto von der Basis entfernt befindet sich ein Intermarché und 10 Gehminuten Richtung Stadtzentrum befindet sich ein Spar. Wir empfehlen Ihnen, morgen Mittag an Bord zu essen, also vergewissern Sie sich, genügend Vorräte eingeplant zu haben.

Abendessen im Le Tirou, Castelnaudary

19:30 - 21:30 Uhr

Genießen Sie ein traditionelles Cassoulet, eine lokale Spezialität, und beobachten Sie die Alpakas, die in den angrenzenden Gärten des Familienbetriebs grasen. +33 (0)4 68 94 15 95 | tirou.fr

Le Tirou ist nur samstags abends geöffnet. Sollten Sie an einem anderen Wochentag vor Ort sein, empfehlen wir Ihnen "La Maison du Cassoulet" im Stadtzentrum. Ein beliebtes Lokal, dass jeden Abend geöffnet ist.

Übernachtung in Castelnaudary

Frühstück an Bord

8:00 - 9:00 Uhr

Castelnaudary > Villepinte

9:30 - 15:00 Uhr

Ca. 3 Std. (+ 1 Std. für die Mittagspause) | 15 Schleusen

Jetzt geht das Hausbootabenteuer erst richtig los! Starten Sie den Schleusenmarathon mit 4 aufeinanderfolgenden Schleusen. Kurz darauf durchfahren Sie eine zweistufige Schleuse, eine dreistufige Schleuse und daraufhin 6 weitere Schleusen, die alle in einem Abstand von 0,5 - 1 km liegen. Lassen Sie sich Zeit und genießen Sie die Erfahrung. Schnell werden Sie Profis im Umgang mit den Leinen sein und ein eingespieltes Team! Denken Sie daran, dass die Schleusen mittags schließen. Die Schleusenwärter machen ihre Mittagspause und auch Sie sollten die Zeit für ein Päuschen nutzen. Sie können jederzeit am Kanalufer festmachen.

Wenn Sie Villepinte erreichen, legen Sie gegenüber des Épanchoir de Villepinte (Hochwasserentlastungsanlage) an.

Entdecken Sie Villepinte

15:30 - 18:30 Uhr

Villepinte eignet sich perfekt für einen Ausflug auf dem Fahrrad, um in die schöne Landschaft entlang des Kanals einzutauchen.

Abendessen im Restaurant "Les Deux Acacias", Villepinte

19:30 - 21:30 Uhr

Genießen Sie hausgemachte Gerichte in entspannter Atmosphäre. Das Restaurant "Les Deux Acacias" befindet sich in einem charmanten Hotel im Zentrum der Stadt, nicht weit entfernt vom Kanal. Kontakt: +33 (0)4 68 94 24 67 | les-deux-acacias.fr.

Übernachtung in Villepinte

Frühstück an Bord

8:00 - 9:00 Uhr

Villepinte > Bram

9:30 - 11:00 Uhr

Ca. 1 Std. 30 Min. | 3 Schleusen

Entdecken Sie Bram

11:00 - 12:30 Uhr

Ein kreisförmig angelegtes, hübsches und ruhiges Dorf mit seiner Kirche aus dem 13. Jh. im Zentrum. Ein wohltuender Spaziergang oder Fahrradtour auf der von Bäumen umsäumten Allee führt Sie direkt ins Dorf.

Mittagessen im Restaurant "Le Petit Bramais", Bram

12:30 - 14:00 Uhr

Wir empfehlen "Le Petit Bramais", ein Restaurant, das sich in einem ehemaligen Eisenwarengeschäft befindet. Genießen Sie moderne Gerichte mit eine Prise französischer Tradition. Kontakt: +33 (0)4 68 77 10 06.

Entdecken Sie das Eburomagus Archäologie-Museum

14:00 - 15:00 Uhr

Nehmen Sie sich Zeit, um das Eburomagus Archäologie-Museum zu besichtigen. Es beherbergt mehr als 4.000 Artefakte, die in den letzten 30 Jahren bei Ausgrabungen in der Region entdeckt worden sind. 

Bram > Villesèquelande

15:30 - 17:00 Uhr

Ca. 1 Std. 30 Min. | 1 Schleuse

Wenn Sie Villesèquelande erreichen, legen Sie bei der charmanten Steinbrücke an, von wo Sie einen leichten Zugang zum Dorf haben, das ca. 500 m entfernt liegt.

Entdecken Sie Villesèquelande

15:30 - 16:30 Uhr

Bei einem gemütlichen Spaziergang am frühen Abend können Sie das Dorf erkunden. Begeben Sie sich auf die Suche nach der hübschen Kirche und der Ulme von Sully, eine der letzten noch lebenden Ulmen in Frankreich.

Abendessen im Restaurant "La Halte Romaine", Villesèquelande

19:30 - 21:30 Uhr

Ein lokaler Geheimtipp, spezialisiert auf Gerichte mit Meeresfrüchten und Pizza. Eine Reservierung wird empfohlen: +33 9 61 60 17 61.

Übernachtung in Villesèquelande

Frühstück an Bord

8:00 - 9:00 Uhr

Villesèquelande > Carcassonne

9:00 - 12:00 Uhr

Ca. 3 Std. | 5 Schleusen

Mittagessen im Restaurant "Chez Fred", Carcassonne (unterer Stadtteil)

12:00 - 13:00 Uhr

Wir empfehlen Ihnen das Restaurant "Chez Fred": In unmittelbarer Nähe des Hafens (nur 4 Minuten zu Fuß), leben Pierre und Siham ihre Leidenschaft für gute, saisonale und lokale Produkte aus. Eine raffinierte, bistronomische Küche mit originellen Geschmack- und Farbkombinationen erwartet Sie hier. Reservierung unter: +33 (0)4 68 72 02 23 | restaurant-chezfred.fr.

Laufen Sie oder nehmen Sie einen Bus zur Zitadelle

13:00 - 13:30 Uhr

Um vom Stadtteil Bastide Saint-Louis und in die mittelalterliche Stadtfestung zu gelangen, können Sie einen 30-minütigen Spaziergang machen oder einen Bus (10 Minuten) an der vom Hafen aus gegenüberliegenden Haltestelle nehmen.

Endecken Sie Carcassonne - Cité de Carcassonne (Zitadelle)

14:00 - 18:00 Uhr

Besichtigen Sie die berühmte Cité de Carcassonne. Die befestigte, mittelalterliche Stadt ist UNESCO-Weltkulturerbe und aufgrund ihrer Größe und dem hervorragenden Erhaltungszustand einzigartig in Europa. Spazieren Sie auf den Stadtmauern und bewundern Sie die großräumige Struktur dieses Bauwerks. Machen Sie einen Abstecher in die St. Nazaire Kathedrale. Der Besuch lohnt sich allein wegen seiner prunkvollen Glasfenster. Schlendern Sie durch die gepflasterten Gassen ins Herz der Zitadelle zum Château Comtal.

Abendessen im Restaurant "La Marquière", Carcassonne (Cité de Carcassonne)

20:00 - 21:30 Uhr

Wir empfehlen Ihnen das Restaurant "La Marquière". Dies ist eine gute Adresse im Herzen der Zitadelle mit klassischer, hübsch präsentierter französischer Küche. Genießen Sie ein Essen unter freiem Himmel auf der bezaubernden Innenterrasse und lassen Sie sich ein wenig Platz für den Nachtisch. Eine Reservierung wird empfohlen: +33 (0)4 68 71 52 00 | lamarquiere.com.

Le Boat Gäste erhalten im La Marquière einen kostenlosen Kir.

Rückweg zum Boot

21:30 - 22:00 Uhr

Laufen Sie (ca. 30 Minuten) oder nehmen Sie ein Taxi zurück zum Boot. Wenn Sie ein Taxi nehmen möchten, empfehlen wir Ihnen, vorab ein Taxi zu reservieren. Unser Basisteam gibt Ihnen auf Nachfrage gerne Kontaktdaten von verlässlichen Taxiunternehmen, bevor Sie Ihre Reise starten.

Übernachtung in Carcassonne

Frühstück an Bord

8:00 - 9:00 Uhr

Entdecken Sie Carcassonne (unterer Stadtteil)

9:00 - 12:30 Uhr

Dieser Stadtteil ist zwar nicht die Hauptattraktion Carcassonnes, dennoch lohnt sich ein Besuch in diesem Viertel, das einen perfekten Kontrast zum heiteren Treiben der Zitadelle bildet. Die St. Michel Kathedrale und St. Vincent Kirche liegen in knapp 500 m Entfernung und wurden beide im 18. Jh. im gotischen Stil erbaut. Die St. Michel Kathedrale ist einfach und schlicht, aber beeindruckt mit seinen wunderschönen Glasfenstern, insbesondere eine Fensterrose mit einem Durchmesser von 8 Metern. Im oktagonalen, knapp 54 Meter hohen Turm der St. Vincent Kirche befindet sich ein Glockenspiel mit 47 Glocken. Steigen Sie die 232 Stufen auf die Turmspitze hoch und genießen Sie die atemberaubende Aussicht über die ganze Stadt und Umgebung Carcassonnes. Im Musée des Beaux-Arts de Carcassonne, ein Kunstmuseum in der Bastide Saint-Louis in Carcassonne, finden Sie eine Sammlung westlicher Kunstwerke des 17., 18. und 19. Jahrhunderts. Sie können außerdem Sammlungen von Töpferwaren, Tapisserie und anderen Kunstartefakten bewundern. Vergessen Sie nicht sich in der Markthalle Les Halles, die 1768 erbaut wurde, mit lokalen Spezialitäten wie Käse, Fleisch, Fisch und Gemüse einzudecken. Golf-Fans können an einem international renommierten Golfkurs teilnehmen, der ca. 10 Minuten mit dem Taxi oder 20 Minuten mit dem Fahrrad von den Liegeplätzen entfernt stattfindet.

Mittagessen in der Crêperie "Le Blé Noir", Carcassonne (unterer Stadtteil)

12:30 - 14:00 Uhr

Wir empfehlen Ihnen "Le Blé Noir": Die beliebte Crêperie erfreut sich nicht nur guter Bewertungen, sondern ist gerade mal 10 Minuten zu Fuß vom Hafen entfernt. Das Restaurant serviert erstklassige Crêpes mit leckeren salzigen und süßen Toppings für ein exklusives Geschmackserlebnis. Kontakt: +33 (0)4 68 72 34 80.

Carcassonne > Villesèquelande

14:00 - 16:30 Uhr

Ca. 3 Std. | 5 Schleusen

Entdecken Sie Villesèquelande

16:30 - 18:00 Uhr

Warum machen Sie auf Ihrer zweiten Durchfahrt durch Villesèquelande nicht einen Halt, um sich das Ritter-Museum anzusehen? Ein origineller Ort, wo ritterliche Artefakte, Rüstungen und Waffen ausgestellt werden. Entdecken Sie 1000 Jahre mittelalterliche Geschichte: musee-chevalerie.fr.

Abendessen an Bord, Villesèquelande

19:30 - 21:30 Uhr

Falls Sie einen Grill an Bord haben (oder einen als Extra hinzugebucht haben), ist jetzt der perfekte Moment ihn anzuwerfen und ein Abendessen auf dem Sonnendeck zuzubereiten. Genießen Sie die regionalen Produkte, die Sie in Carcassonne eingekauft haben!

Übernachtung in Villesèquelande

Frühstück an Bord

8:00 - 9:00 Uhr

Villesèquelande > Bram

10:00 - 11:30 Uhr

Ca. 1 Std. 30 Min. | 1 Schleuse

Mittagessen im Restaurant "L'Ile aux Oiseaux", Bram

12:00 - 13:30 Uhr

Das idyllisch am Kanal gelegene, gemütliche Restaurant ist auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisiert: Austern, gegrillte Schwertmuscheln, gegrillter Thunfisch, Sardinen und Miesmuscheln von hausgemachten Pommes Frites. Lecker! Reservierung notwendig unter: +33 (0)4 68 24 53 66.

Wasserski bei "Teleski Nautique de Bram"

14:00 - 16:00 Uhr

18 Minuten zu Fuß von den Anlegestellen entfernt (9 Minuten mit dem Fahrrad) befindet sich der See Buzerens. Hier können Sie Wasserskifahren und einen ausgelassenen Nachmittag auf (und im) Wasser verbringen. Gezogen von einem 600 m langen Skilift können Erwachsene und Kinder ab 7 Jahren unter der Aufsicht erfahrener Skilehrer verschiedene Disziplinen vom Kneeboarding bis zum Wasserskifahren ausprobieren. Reservierung & Infos unter: +33 (0)4 68 79 74 14 | teleskinautiquebram.net.

Bram > Villepinte

16:30 - 18:00 Uhr

Ca. 1 Std. 30 Min. | 3 Schleusen

Pizzeria "Entre-nous", Villepinte

19:30 - 21:30 Uhr

Genießen Sie eine leckere Pizza an Bord! In der Pizzeria "Entre Nous" können Sie die Pizza zum Mitnehmen bestellen. Kontakt: +33 6 43 30 89 04.

Übernachtung in Villepinte

Frühstück an Bord

8:00 - 9:00 Uhr

Villepinte > Pexiora

9:30 - 10:00 Uhr

Ca. 0 Std. 30 Min. | 1 Schleuse

Nachdem Sie die Schleuse von Treboul passiert haben, fahren Sie ca. 600 m weiter, um zu den Anlegestellen (rechte Seite) zu gelangen.

Entdecken Sie Pexiora

10:00 - 11:30 Uhr

Das kleine Dorf Pexiora liegt etwa 2 km vom Kanal entfernt und ist der perfekte Ort für einen Spaziergang oder eine Radtour. Die Landschaft ist hier sehr schön und es gibt eine sehr gute Bäckerei und ein kleines Lebensmittelgeschäft, wenn Sie sich für das Mittagessen eindecken möchten.

Mittagessen an Bord, in der Nähe von Pexiora

12:00 - 13:00 Uhr

Pexiora > Castelnaudary

13:00 - 17:00 Uhr

Ca. 4 Std. | 11 Schleusen

Entdecken Sie Castelnaudary

16:00 - 18:00 Uhr

Schlendern Sie hinauf ins Stadtzentrum und besichtigen Sie die Kirche St-Michel, bevor Sie Ihren Weg fortsetzen und die Aussicht von der Windmühle Cugarel aus genießen. Die süße, kleine Mühle aus Stein wurde im 17. Jh. gebaut, 1962 renoviert und ist immer noch funktionstüchtig.

Abendessen im Restaurant "Le Clos Fleuri", Castelnaudary

19:30 - 21:30 Uhr

Lassen Sie den Abend bei einem raffinierten Dinner mit regionalen Produkten im schönen Restaurant des Clos Fleuri Hotels ausklingen. Probieren Sie das authentische Cassoulet, die lokale Spezialität Castelnaudarys! Reservierung & Kontakt: +33 (0)4 68 94 01 20 | www.leclosfleuri.fr.

Le Boat Gäste erhalten bei Clos Fleuri einen Sonderrabatt.

Übernachtung in Castelnaudary

Frühstück an Bord

7:30- 8:30 Uhr

Genießen Sie Ihr letztes Frühstück an Bord, bevor Sie Ihr Boot bis 9 Uhr aufräumen und verlassen (es sei denn, Sie haben eine spätere Rückgabe gebucht und bezahlt).

Abreise, Castelnaudary

9:00 Uhr